Multilinguale Grammatiken im ,,Grammatical Framework''
WPCom 6, Profilierungsmodul CL II
              
Vorlesung mit Übung
CIS, WS 2014/15

Hans Leiß

Inhalt

Das ,,Grammatical Framework'' (GF) ist ein von A. Ranta u.a. (Göteborg) entwickeltes System zur Programmierung und Anwendung von Grammatiken. Die Morphologie, Testlexika und wesentliche Teile der Syntax von etwa 30 Sprachen sind in GF implementiert. Eingaben in jeder dieser Sprachen können in eine gemeinsame abstrakte Syntax analysiert und von dort in jede der anderen Sprachen übersetzt werden.
GF hat eine ausdrucksstarke abstrakte Syntax, die auf der Typentheorie von P. Martin-Löf beruht, und ein über kontextfreie Grammatiken weit hinausgehendes Format für die konkrete Syntax der Einzelsprachen.
In der Vorlesung soll vorgestellt werden, was die Vorzüge von GF als Programmiersprache sind, was der Umfang der vorhandenen Grammatiken ist und wie sie in Modulen strukturiert sind, wie die konkreten Grammatiken der verschiedenen Sprachen mit der abstrakten Syntax in Beziehung stehen und wie man ,,Sprachfamilien'' als Ebene zwischen konkreter und abstrakter Syntax programmieren kann. Beispiele zur Implementierung interessanter Phänomene aus der Morphologie und Syntax verschiedener Sprachen sollen gezeigt werden. Schließlich soll erklärt werden, wie man die vorhandenen Grammatiken als Programmbibliotheken verwendet, um eine ,,Anwendungsgrammatik'' mit selbstgewählter Semantik zu implementieren.

Organisatorisches

Vorlesung: Mi, 10-12 Raum 067, Oettingenstr. 67
Übung: Mi, 9-10 Raum 067, Oettingenstr. 67
Mentorenstunde: Do, 11-12 Raum C 110, Oettingenstr.67
Mailingliste: gf-kurs-2014@lists.ifi.lmu.de
Fragen Sie während der Vorlesung und der Übung, wenn Sie etwas nicht verstehen! Kommen Sie in die Mentorenstunde, wenn Sie eine längere Frage oder ein größeres Verständnisproblem haben. Oder stellen Sie die Frage auf der Mailingliste. (Tragen Sie sich selber in die Liste ein).

Vorlesungsfolien

Die Folien der Vorlesung werden hier im Lauf des Semesters als .pdf-Datei (vom Jan 14, 2015 ) zur Verfügung gestellt.
Bemerkung: Die Binaries gf_3.6-1_amd64.deb enthalten einen kleinen Fehler, der beim Laden einer Bibliotheksgrammatik aus */share/lib/gf-3.6/present/*.gfo die Meldung Internal error in GeneratePMCFG: unknown identifier InflectionA erzeugt. Wenn man die Bibliotheksgrammatik aus */share/lib/gf-3.6/alltenses/*.gfo (mit allen Zeitstufen) lädt, tritt der Fehler nicht auf.

Tafelübung/Übungsaufgaben

Es werden möglichst jede Woche (Programmier-) Übungsaufgaben gestellt, die Sie lösen sollten. (Lösungsabgabe: in der Übung) In der Übung wird eine korrekte Lösung am Rechner oder an der Tafel erklärt, Fragen zur Vorlesung geklärt und weitere Beispiele behandelt.
Programme aus den Folien:
  1. Archiv der Programme zu MiniNP aus den Folien + Teile aus der Übungsstunde. (aktualisiert 1.11.)
  2. Archiv der Programme Examples.tgz (aktualisiert 10.12.2014)
Aufgaben:
  1. Aufgabenblatt 1
  2. Aufgabenblatt 2 und Lösungsblatt 2
  3. Korrekte Version von [/usr/share/gf-3.6/lib/]present/*gfo: present.tgz für x86_64 unter Linux
  4. Aufgabenblatt 3; holen Sie auch die 2.Aufgabe von Blatt 2 nach. (Am Mi werden wir hauptsächlich Übungen machen, d.h. programmieren.)
  5. Aufgabenblatt 4
  6. Aufgabenblatt 5 (Ausgabe Fr, 14.11., 18 Uhr) Lösungsblatt 5
  7. Aufgabenblatt 6
  8. Aufgabenblatt 7
  9. Aufgabenblatt 8
  10. Aufgabenblatt 9
Da bisher niemand Lösungen zu Hausaufgaben abgibt, wird die Modulaufgabe auf einer längeren Programmieraufgabe bestehen (6 Wochen).

Literatur




File translated from TEX by TTH, version 3.67.
On 14 Jan 2015, 17:54.