CIS
Centrum für Informations-
und Sprachverarbeitung

Aktuelles



Korpusbearbeitung in der Computerlinguistik

SS2017, Dr. M. Hadersbeck

Vorlesung (Modulteilprüfung)

Vorlesung :

Inhalt und Ziel der Veranstaltung
In der Vorlesung werden mit Hilfe von Programmen in einer Skriptsprache, speziellen Anwendungen und  Betriebssystemtools große Korpora erschlossen, verarbeitet und linguistisch annotiert. Es werden wichtige Aufgaben der Korpusbearbeitung, wie z.B. Textkonvertierungen, Tokenisierungen, Erstellen von Frequenzlisten, Konkordanzen, n-Gramm-Extraktion vorgestellt und Lösungen erarbeitet. Parallel dazu werden auch einige exemplarisch ausgewählte Korpora und Verfahren der Arbeit mit Korpora vorgestellt und damit gearbeitet.

Lernziele:

Die Studierenden sollen einen Überblick über existierende Korpora bekommen und in der Lage sein, konkrete Korporaarbeiten mit selbstgeschriebenen Programmen in einer Skriptsprache, speziellen Anwendungen bzw. geeigneten Betriebssystemtools ausführen zu können.


Themen:

siehe auf der Wiki Seite:

Hier gehts zum WiKi des Kurses (hier klicken)

Voraussetzungen:
Programmierkenntnisse in Python/PERL

Scheinkriterien

Bestehen der Modulteilprüfung

>

Klausurergebnisse der Wiederholungsklausur

11139691	2,3
11343951	1,0
11264040	1,7
11139620	1,3
10769681	2,0
11349252	3,7
11383179	3,3
10770871	1,7

Einsichtnahme: 6.11.2017 13-14 Uhr, C108 (erst nach der Einsichtnahme werden die Ergebnisse in LSF

Übungen (freiwillig):

Was kommt in der Klausur dran:

Sie sehen es hier: (hier klicken) Worm up