CIS
Centrum für Informations-
und Sprachverarbeitung

Aktuelles

Besuch Deutsches Museum am 13.2. Anmelden! siehe unten, ab 17:30 in den Frauenhofer (Frauenhoferstr.9)



Pflichtmodul P1: Einführung in die Programmierung für Computerlinguisten

WS2016/17, Dr. Max Hadersbeck

Tutoren: Leonie Weißweiler und Yannick Kaiser

HomePage/Blog zur Übung : (hier klicken)

Aktuelles

Zur Fachschaft: (hier klicken)

Vorlesung : Mo. 10-12 Uhr, Oettingenstr. 67, Raum BU101

Vorlesung : Fr. 13-14 Uhr Oettingenstr. 67, (Raum BU101)

Übung I am Do: 10-12 Uhr: Oettingenstr. 67. L155
alternative Übung:
Übung II am Fr: 14-16 Uhr : Rechnerraum (Gobi) Oettingenstr. 67

 

30.1.17 Neue VERSION (0.9.3) des Python SKRIPTs zur Vorlesung zum Herunterladen: (hier klicken)

nun erst recht: Vielen Dank an Leonie Weißweiler und Yannick Kaiser und Dayyan Smith

Proseminar:

Inhalte:

In der Vorlesung wird im ersten Teil das derzeit verwendete Betriebssystem und seine Tools vorgestellt um als Computerlinguist effizient damit arbeiten zu können. Dazu gibt es eine Einführung in leistungsfähige Editoren und Betriebssystemtools zur Arbeit mit Korpora in verschiedenen Codierungen. Im zweiten Teil der Vorlesung wird eine Skriptsprache zum Erlernen der selbständigen Programmierung vorgestellt. Es werden Strategien zum Entwurf von Computerprogrammen gezeigt sowie ein Überblick über wichtige Daten- und Kontrollstrukturen und Standardalgorithmen geliefert. Zentrale Themen der Programmierung sind die Arbeit mit Dateien, der Einsatz passender Daten- und Kontrollstrukturen, die Verwendung von regulären Ausdrücken, Codierungen und Internationalisierung, sowie die Verwendung von nützlichen Public Domain Bibliotheken.

Lernziele:

Es soll ein erstes Verständnis für die effiziente Arbeit des Computerlinguisten am Computer vermittelt werden. Der Student soll das eigenständige Programmieren mit einer Skriptsprache im Bereich der Computerlinguistik lernen und einfache, fundamentale Probleme aus diesem Bereich mit Hilfe der Skriptsprache selbstständig programmieren und lösen können.


In dieser Veranstaltung werden Sie einen Überblick über die Arbeitsweise von Computern bekommen. Am Anfang des Semesters werden wir eine Einführung in LINUX bekommen. Danach lernen wir Strategien und Vorgehensweisen zur Entwicklung von Computerprogrammen. Außerdem lernen wir Datentypen, Standardkontrollstrukturen und den Aufbau regulärer Ausdrücke der Scriptsprache Python kennen. In der Übung werden kleine Programme selbst geschrieben. Es gibt zwei Übungstermine von denen einer wahrgenommen werden muss.

Besuch Deutsches Museum am Montag den 13.2. um 13 Uhr, bitte hier eintragen:

bitte hier eintragen: Teilnehmer am Besuch des Museums:

Vorname
Nachname (dahinter +1, falls noch eine Person mitkommt)

Literatur

  1. H.P. Gumm/M. Sommer: Einführung in die Informatik, Oldenbourg
  2. Randal L. Schwartz, Tom Phoenix: Learning Python http://www.oreilly.com/catalog/lperl3/

Voraussetzungen

Keine Kenntnisse einer Programmiersprache sind notwendig

Scheinkriterien

Zum Erwerb eines Scheines muss die Klausur (Modul-Prüfung, die die Vorlesung und die Übung umfasst!) bestanden werden. Die Übungsaufgaben sollen in Gruppen (4 Leute) bearbeitet werden. Die Aufgaben sind freiwillig und werden korrigiert.
Ich empfehle jedem/jeder ausdrücklich die Übungsaufgaben, auch wenn sie freiwillig sind, sorgfältig zu lösen.
In der Modulprüfung werden auch Varianten der Übungsaufgaben vorkommen.

Scripten

 

Liebe Studierende, die Klausur ist korrigiert!

Ich möchte mich an dieser Stelle 'hochoffiziell' bei Leonie und Yannik bedanken. Beide haben einen Superjob gemacht. Ohne die Hilfe der Beiden und ohne ihre wichtige und gute Arbeit wäre die Übung/Übungshomepage/Forum/Repetitorium viel zu kurz gekommen und ihr hättet nicht so viel unter Anleitung üben können. Vielen Dank Leonie und Yannik! Ich wünsche euch viel Erfolg für eure Zukunft.

Somit ist das Semester ist zu Ende und ich hoffe, ihr habt viel gelernt und trotz der vielen Hausaufgabe viel Spass gehabt.

(Einsichtnahme der Klausur am Donnerstag, 9.3. 10:30-11:30 Uhr, Raum: C108)

Wir gratulieren allen Teilnehmern, die die Klausur bestanden haben!

hier werden nur die Noten der Teilnehmer an der Klausur veröffentlicht, die auf der Klausurangabe der Veröffentlichung eingewilligt und an der Klausur teilgenommen haben. Die anderen Noten sind über LSF, bzw. in der Klausureinsicht zu erfahren. Bitte sehen Sie von Anfragen per email ab.

10943556	1,0  
10801228	1,0  
11575136	1,7  
11120727	1,7  
10951745	1,7  
11578609	1,7  
11578079	2,0  
10783814	2,3  
11374540	2,3  
11579813	2,3  
10427756	2,3  
11376298	2,7  
10790790	2,7  
11563548	2,7  
11169216	3,0  
11617502	3,0  
11565882	3,0  
11592038	3,0  
11360088	3,3  
11627792	3,3  
11154526	4,0  
10974357	4,0  
11585693	4,0  
11562494	4,0  
10783918	5,0  
9002249		5,0  
11589834	5,0  
11562367	5,0  
11558658	5,0  
11557195	5,0  
11394027	5,0  
11208514	5,0  
11376279	5,0  
11375793	5,0  

Bitte organisieren Sie sich in Arbeitsgruppen: 4 Studierende = 1 Gruppe. Pro Gruppe wird eine Aufgabe abgeben! Am Donnerstag beginnen wir die Gruppenfindung und am Montag in der Vorlesung werden wir es abschliessen!

Aufgaben:

  1. Blatt: (Abgabe: 27.10. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
    Nun haben Sie schon viel über UNIX gelernt.
  2. Blatt: (Abgabe: 3.11. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  3. Blatt: (Abgabe:10.11. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  4. Blatt: (Abgabe: 17.11. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  5. Blatt: (Abgabe: 24.11. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  6. Blatt: (Abgabe: 1.12. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  7. Blatt: (Abgabe: 8.12. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  8. Blatt: (Abgabe: 15.12. 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  9. Ohne Fleiss kein Preis!

    Es ist nahezu unmöglich ohne Übung das Programmieren zu lernen.

    Also: Ich kann Sie nur motivieren, machen Sie die Hausaufgaben!

  10. Blatt: (Abgabe: 22.12. 10:00)  finden Sie (hier klicken)

  11. Wo sind die PYTHON Hacker .... noch keine Lösung zur Weihnachtsaufgabe??? Das gibts doch nicht !!!! Auf gehts !!! (Abgabe freiwillig als Übung 15, hier klicken)

    "Extrablatt": Weihnachtsblattsübung (Hier programmieren Sie das Bild eines Weihnachtsbaumes, Abgabe als ÜBUNG 15 bis zum 22.12. Die besten Lösungen werden in der Vorlesung im neuen Jahr vorgestellt! Es gibt auch einen kleinen Wettbewerb: Es gewinnt dieses Programm (mit fester Größe des Weihnachtsbaums, wie auf dem Bild: Höhe=12), dass funktioniert und die wenigsten Wörter umfaßt (Alle Tricks von Python sind erlaubt, die identline dürfen nicht entfallen!!!) (zum Zählen der Wörter der UNIX-Befehl: wc -w -c   finden Sie:
    Weihnachtsübung (Abgabe freiwillig als Übung 15, hier klicken)

     

  12. Blatt: (Abgabe: 12.1.17)  finden Sie (hier klicken) (Verwenden Sie zur Übung 10 folgende Markdowndatei: ( Linux.markdown hier klicken)

  13. Ohne Fleiss kein Preis!

    Es ist nahezu unmöglich ohne Übung das Programmieren zu lernen.

    Also: Ich kann Sie nur motivieren, machen Sie die Hausaufgaben!

    Achtung am Montag, den 16.1. gibt es in der Vorlesung eine kurze Testklausur

  14. Blatt: (Abgabe: 19.1, 10:00)  finden Sie (hier klicken)
  15. Blatt:  (Abgabe: 26.1. 10:00)  finden Sie (hier klicken)

    das ist das letzte Übungsblatt und eine hervorragende Übung für die Klausur. Also noch mal der Aufruf an Sie: "Programmieren Sie alleine => Diskutieren Sie Ihre Lösung in Ihrer Gruppe => dann abgeben"

  16. Blatt:  (Abgabe: 2.2. 10:00)  finden Sie (hier klicken)

    1.  

       

      Was in der Klausur dran kommt, finden Sie hier: (hier klicken)

      Hier als Anhaltspunkt (Aufbau, Größe) die PERL Klausur vom letzen Jahr Klausur vom WS 2015/16:    Klausur

       

      Übungsabgabe

      Hier gehts zur Übungsabgabe: (hier klicken)